Navigation überspringen.

Redaktion

Die TyL wird von einem Redaktions-Kollektiv des Ya-BASTA-Netzwerkes zusammengestellt.

Anschrift

Tierra y Libertad
c/o Unrast Verlag
Fuggerstraße 13a
48165 Münster

Internet:
www.tierra-y-libertad.de
Redaktion:
landundfreiheit AT riseup DOT net
Aboteam:
abolandundfreiheit AT riseup DOT net

unterstützte Standards

W3C HTML    W3C CSS
RSS 2.0    Adobe PDF

 Tierra y Libertad Nr. 82 (01/2021)
Tierra y Libertad vom 30.04.2021 Drucker
Redaktion Tierra y Libertad PDF

  Tierra y Libertad Nr. 82Inhalt - Hoffnung säen - Widerstand organisieren

04 Zapatistas bereisen die fünf Kontinente
06 EZLN: Sechster Teil: Ein Berg auf hoher See
08 EZLN: Fünfter Teil: Der Blick und die Distanz zur Tür
10 EZLN: Vierter Teil: Erinnerung an das, was kommen wird
12 EZLN: Dritter Teil: Der Auftrag
15 EZLN: Zweiter Teil: Das Wirtshaus
18 EZLN: Erster Teil: Eine Erklärung für das Leben
19 Erklärung der 5. Vollversammlung des Indigenen Kongresses
00 CNI
22 Die Vierte Transformation: Neue Melodien oder alte Leiern?
24 Erklärung der zapatistischen Frauen zum 8. März
24 Zapatistische Mobilisierung am Aktionstag für Samir Flores
25 Reaktivierung der Paramilitärs - Angriffe auf Autonomie
26 Nachrichten aus Mexiko
29 Gemeindefeminismus in Guatemala - Heilung und
00 Widerstand
30 Honduras 2020 - Kussikans, Covid19 und Korruption
32 Das Kleine Internationalistische Zusammentreffen 2020
33 Der Kampf der iranischen Frauen
35 Efrîn: Drei Jahre Besatzung - drei Jahre Widerstand
36 Bayer-Monsanto: Der Glyphosat-Komplex
37 What do we want? Climate justice! When do we want it? Now
39 Alternativen stellen sich vor: WUMS!-Kollektiv
40 Unsere Klassiker*innen: Die historische Entwicklung der EZLN
42 Unsere Klassiker*innen: Gespräch mit Subcomandante Marcos

Abonent*innen bekommen ihre Zeitschrift(en) »automatisch« ;-)

Natürlich freuen wir uns über neue Bestellungen über die Internetseite:

oder diese E-Mailadresse:
abolandundfreiheit AT riseup DOT net  


EDITORIAL

Tierra y Libertad - Nr. 82 - Winter/Frühjahr 2021

Hallo liebe Leser*innen, wir sind begeistert!

Es gibt einen Plan von historischer Relevanz aus dem rebellischen Mexiko: Die Zapatistas und Genoss*innen weiterer kleinbäuerlich-indigener Gemeinden und Organisationen wollen ab Sommer 2021 alle Kontinente bereisen, um emanzipatorische Widerstände von unten und links kennenzulernen und bei ihren Organisationsprozessen zu unterstützen. Das erste Reiseziel ist Europa - darunter auch Deutschland. Die Vernetzung und Organisierung mit den europäischen und mexikanischen Compas laufen seit Oktober 2020 auf Hochtouren!

Ihr haltet eine Art "Sondernummer" der Tierra y Libertad in den Händen; so viele Kommuniqués der Zapatistischen Befreiungsarmee EZLN gab es wohl noch nie in einer Ausgabe unserer Zeitschrift. Wir denken: Die Lektüre lohnt sich sehr :-) Die Zapatistas bleiben sich treu - frei nach dem Motto: "Es ist nicht notwendig, die Welt zu erobern, es reicht, sie neu zu schaffen. Durch uns. Heute". Wir haben die Texte in der Originalreihenfolge ihres Erscheinens veröffentlicht - es ist eine Art "Countdown": Das zuerst publizierte Kommuniqué hat Nummer 6, der letzte Text Nummer 1. EZLN-Subcomandante Moisés schrieb im Oktober 2020 dazu: "Ja, das ist der sechste Teil und so wie die Reise, wird es in umgekehrter Reihenfolge ablaufen. Das heißt, es wird der fünfte Teil kommen, dann der vierte, der dritte, dann der zweite und das Ende wird der erste Teil sein." Es ist offenbar so, dass es immer noch sehr aktivistische Menschen gibt, die die herrschenden Zustände auf diesem Planeten durch Autonomie, Emanzipation und organisierten Widerstand von unten und links "auf den Kopf" stellen wollen. Lasst uns mitmachen :-)

Detailliertere Gedanken, Hintergründe und Infos zur geplanten Delegationsreise findet Ihr in der ersten Hälfte unserer Zeitschrift.

Weitere Themen dieser Ausgabe sind soziale Kämpfe und Widerstandsprozesse in Guatemala, Honduras, Kurdistan / Rojava, Iran und Deutschland.

Uns ist folgender Hinweis wichtig: Wir benötigen dringend Spenden, um diese wichtige Begegnungsreise finanzieren zu können. Bitte verbreitet unseren Spendenaufruf, den Ihr analog auf der Rückseite der Zeitschrift und digital auf der Internetseite vom Ya-Basta-Netz findet (inkl. Druckvorlage): www.ya-basta-netz.org

Auf der Seite findet Ihr auch alle Neuigkeiten zu Aktionen, viele Texte, Audios und Videos zur geplanten Delegationsreise.

Wir wünschen Allen eine inspirierende Lektüre!

Wir Danken herzlich und solidarisch allen Autor*innen, Drucker*innen, Fotograf*innen, Grafiker*innen, Layouter*innen, Übersetzer*innen (vor allem lisa-colectivo malíntzin & Christine, RedmycZ) und allen weiteren Unterstützer*innen!

Rebellische und solidarische Grüße, die Redaktions-AG vom Ya-Basta-Netz für die Ausgabe 82

PS: Eine Bitte: wenn Euch unsere Zeitschrift zusagt, unterstützt uns gerne dabei, sie noch bekannter zu machen :-)

* https://www.tierra-y-libertad.de


Kontakt zur Redaktion:
landundfreiheit@riseup.net
Tierra y Libertad
c/o Unrast Verlag
Fuggerstraße 13a
48165 Münster

Solidarität beginnt mit Information.
Das Heft kann über das Bestellformular bestellt werden.

Spendenvorschlag bei Bestellungen:
1 Exemplartranspa1,00 EUR
5 Exemplare − transpa4,00 EUR
10 Exemplare − transpa7,00 EUR
20 Exemplare − 12,00 EUR
50 Exemplare − 20,00 EUR

=> jeweils plus Portokosten

Abonnent*innen erhalten ihre Ausgabe(n) automatisch.

Wir freuen uns über zahlreiche Bestellungen und wünschen ein rebellisches 2021!

Bei Bestellungen aus dem »Ausland« bitten wir wegen höherer Portokosten um eine 2 EUR höhere Spende.

Das Redaktionskollektiv der TyL 82

Quelle: http://www.tierra-y-libertad.de/nolink.php